‘Traditional’ Art vs. Crypto Art: How to Value It

EthBoy von Trevor, Alotta Money. Verkauft für die ETH 260. Aktualisierungen einmal täglich, um die Gaspreise des ETH / USD, BTC / USD und Ethereum-Netzwerks widerzuspiegeln. Quelle: async.art

Während der Kryptokunstraum immer schneller zu wachsen scheint, stellen Kritiker seine Fähigkeit in Frage, in Funktion und Wirksamkeit mit dem traditionellen Kunstmarkt mithalten zu können.

Lassen Sie uns einen kurzen Blick auf die wichtigsten Merkmale und Merkmale beider Märkte werfen, um festzustellen, welchen zukünftigen Wert Kryptokunst möglicherweise hat.

‘Richtiger Ort, richtige Zeit?’

Im September, Async Art, eine Blockchain-basierte programmierbare Kunstplattform, angekündigt dass es Geschichte geschrieben hat, indem es am Verkauf von 100.000 USD teilgenommen hat, der zu dieser Zeit der höchste Betrag war, den ein Stück Kryptokunst jemals gesammelt hat.

Das auf NFT (Non-Fungible Token) basierende digitale Kunstwerk wurde für die ETH 262 (rund 159.000 USD im Dezember) an einen privaten anonymen Sammler namens TokenAngels verkauft.

Das Stück mit dem Namen „Right Place & Right Time“ wurde vom Künstler Matt Kane auf der Async-Plattform entworfen, geschrieben und bereitgestellt. Das digitale Kunstwerk besteht aus 24 Ebenen, die alle den Preis von Bitcoin (BTC) über 24 Stunden verfolgen. Jede Schicht repräsentiert eine Stunde an einem Tag. Wenn diese Schichten zusammenkommen, erzeugen sie eine nicht statische Arbeit, die ästhetisch dynamisch ist und gleichzeitig für das erfahrenere Auge von Bedeutung ist.

'Traditional' Art vs. Crypto Art: How to Value It

Der Schöpfer sagte, dass sein Verkauf eine neue Ära im Kunstsektor darstellt, da er lebenden Künstlern die Möglichkeit bietet, von ihrer Arbeit zu profitieren, was für Künstler eine Seltenheit ist.

Kane sagte::

„Es ist demütig. Ich freue mich sehr, dass ich anderen Digitalkünstlern geholfen habe, das Preisniveau zu öffnen, um ihre Arbeit ernst zu nehmen und vom Kunstverkauf zu leben. Bis wir Herkunft und Knappheit in der Blockchain nachweisen konnten, war die Art und Weise, wie wir digitale Kunst verkauften, im Vergleich prähistorisch. Die Zukunft ist endlich jetzt! “

Warum Kryptokunst?

Digitale Kunst gibt es seit dem Aufkommen der Computer. Darüber hinaus sind NFTs im Bereich der Kunst nicht neu. Bereits 2017 mögen die Spieler CryptoPunks legten bereits den Grundstein für ein seltenes Kunstökosystem in der Kryptowelt. Die große Herausforderung für die digitale Kunst war jedoch immer die Seltenheit. Durch die Kombination von digitaler Kunst mit NFTs können Künstler Werke schaffen, die viele Merkmale der physischen Kunst aufweisen. und dann einige.

Zum Beispiel ist Kanes ‘Right Place & Right Time’ aus Gründen einzigartig, die über den Verkaufspreis hinausgehen.

  • Erstens ist es ein sich ständig veränderndes Kunstwerk. Aufgrund seiner Programmierung ändert sich das Stück jeden Tag, um die Preisvolatilität von Bitcoin darzustellen. Das Stück soll zehn Jahre laufen.
  • Zweitens soll das Bildmaterial während seiner Laufzeit zusätzliche NFTs erstellen, die bestimmte Zeiten im Lebenszyklus von Bitcoin darstellen. Diese Stücke werden von einer begrenzten Anzahl sein, nur 210. Die Besitzer der neuen 210 Stücke erhalten auch das Recht, einen physischen Druck ihrer NFT zu kaufen.
  • Drittens repräsentiert das Stück ein neues Modell der Umsatzbeteiligung in der Kunstwelt. Der Erstkäufer Token Angels erhält einen Prozentsatz des Umsatzes der sekundär geprägten NFTs, während sein Schöpfer Kane ebenfalls Anspruch auf einen Prozentsatz hat. Dies ist eine sehr willkommene Überarbeitung des traditionellen Modells, bei dem Künstler keine Kürzung des Umsatzes auf Sekundärmärkten erhalten.

Kane fügte hinzu:

“Als Anspielung auf das 21-Millionen-Festangebot von Bitcoin erhält der Sammler 21% der einzelnen NFT- und Druckverkäufe. Es werden nur 210 NFTs geprägt. Unsere Partnerschaft, eine Premiere zwischen Künstler und Sammler, ist eine, von der wir hoffen, dass sie zukünftige Partnerschaften inspiriert wird dieses neue Modell, das wir geboren haben, weiter innovieren und stärken. “

Kane erhält 10% jedes sekundären NFT-Verkaufs. Er hat auch ein Eigentumszeichen behalten, mit dem er ästhetische Änderungen am Kunstwerk vornehmen kann.

Der rekordverdächtige Verkauf von “Right Place & Right Time” bestätigt die Überzeugung, dass Kryptokunst ein schnell wachsender Markt ist. Darüber hinaus treibt sein experimenteller und dennoch innovativer Ansatz für programmierbare Kunst in Kombination mit seinem avantgardistischen Einnahmemodell den Raum weiter in neue Höhen.

Kritiker machen sich jedoch Sorgen darüber, ob der Krypto-Kunstmarkt überbewertet wird, und bringen uns zur Frage der Kunstbewertung.

Wertschätzung traditioneller Kunst

Der neuesten Art Basel / UBS Bericht über den Stand des globalen Kunstmarktes geschätzt Der Sektor lag 2019 bei satten 64,1 Mrd. USD. Während er gegenüber dem Vorjahr um 5% gefallen war, verzeichnete der Markt einen Anstieg der privaten Verkäufe, was die Taschen der Händler begünstigte. Die USA, Großbritannien und China bleiben trotz Umsatzrückgängen Schlüsselmärkte.

Der traditionelle Kunstmarkt ist groß und kann sehr profitabel sein. Die Bewertung von Kunstwerken bleibt jedoch ein etwas trübes Thema. Damit ein Kunstwerk verkauft werden kann, muss es einen Preis erhalten.

Die Kunstbewertung auf dem traditionellen Kunstmarkt berücksichtigt normalerweise vier Hauptthemen:

  • Nachfrage
  • Liquidität
  • Der mittlere Mann
  • Marktdaten.

Die Nachfrage bezieht sich in diesem Zusammenhang auf den Bestand des Künstlers in der Kunstszene sowie auf die Nachfrage nach ähnlichen Kunstwerken. Daher ist es für neue, unbekannte Künstler unwahrscheinlich, Stücke zu hohen Preisen zu verkaufen. Dies liegt daran, dass der Bestand eines Künstlers steigt, je mehr er schafft. Während vergleichbare Stücke für den Künstler gut funktionieren können, ist dies manchmal nachteilig, da Seltenheit oder Einzigartigkeit ein begehrtes Merkmal ist. Die für die Erstellung des Kunstwerks verwendeten Materialien berücksichtigen ebenfalls, da einige Medien wünschenswerter sind als andere.

Die Liquidität hängt von der Nachfrage ab. Wenn ein Künstler bekannt und respektiert ist, ist es für den Käufer einfacher, das Stück weiterzuverkaufen. Aufgrund dieses Faktors können nur diejenigen Künstler, die Nachfrage haben, Stücke für hohe Werte verkaufen, da es relativ trivial ist, das Kunstwerk zu liquidieren. Angesichts der Tatsache, dass High-End-Käufer Kunstwerke in der Regel als Wertspeicher erwerben, ist dies ein wichtiger Faktor.

Kunsthändler und Auktionshäuser spielen eine wichtige Rolle bei der Bewertung traditioneller Kunstwerke. Wenn ein renommierter Kunstsammler oder -händler sich bereit erklärt, einen Künstler zu übernehmen oder seine Werke zu kaufen, steigt der Bestand des Künstlers. Es wird in gewisser Weise als Bestätigung des Platzes des Künstlers in der Kunstszene angesehen und steigert den Wert seiner Arbeit weiter.

Schließlich können Marktdaten verwendet werden, um Kunstwerke zu bewerten. Dies wird häufig von Auktionshäusern und Unternehmen eingesetzt, die sich mit Marktforschung befassen. Marktdaten werden häufig von Parteien verwendet, die die Kunstwerke legal bewerten möchten, um sie auf andere Weise finanziell zu nutzen, beispielsweise als Sicherheit für einen Kredit.

Während es Faktoren gibt, die die Bewertung eines Kunstwerks bestimmen, ist ein Großteil der endgültigen Bewertung subjektiv. Es basiert auf den Entscheidungen einiger Gatekeeper.

In seinem 2012 erschienenen Buch “Der Wert der Kunst: Geld, Macht, Schönheit” hat der renommierte Kunsthändler Michael Findlay’s erklärt::

„Wie die Währung basiert der kommerzielle Wert der Kunst auf kollektiver Intentionalität. Es gibt keinen inneren objektiven Wert (nicht mehr als den einer Hundert-Dollar-Rechnung). Menschliche Bestimmungen und Erklärungen schaffen und erhalten den kommerziellen Wert. “

Dieser Zustand ist weitgehend gutgeschrieben an den Mogul und Sammler Robert Scull, der im Oktober 1965 eine Reihe von Kunstwerken aufstrebender Künstler für ein Vielfaches des Betrags verkaufte, für den er sie erworben hatte. Seitdem befindet sich der Kunstmarkt auf einem stetigen Wachstumspfad, wobei einige Stücke für Millionen verkauft wurden.

Leider haben die Künstler nur Anspruch auf den Erstverkauf und erhalten auf den Sekundärmärkten keinen Einschnitt. Zum Beispiel verkaufte der Künstler Robert Rauschenberg sein Werk von 1958 für 900 USD an Robert Scull und seine Frau Ethel. Das Stück mit dem Namen Thaw wurde später bei der Auktion von 1965 für 85.000 USD weiterverkauft, von denen er keine Lizenzgebühren erhielt.

Wertschätzung der Kryptokunst

Während Matt Kane mit dem Verkauf seines Stücks Geschichte schrieb, ist er nicht der einzige Name, der im Bereich der Kryptokunst Wellen schlägt. Ein anonymer Künstler (oder Kunstkollektiv) namens Pak ist in der Kryptokunstszene sehr beliebt. Seine Stücke werden normalerweise für Tausende von Dollar verkauft. Darüber hinaus in einem historischen Verkauf, renommiertes Auktionshaus Christie’s versteigerte seine erste NFT am 8. Oktober für USD 130.000.

'Traditional' Art vs. Crypto Art: How to Value It
Quelle: christies.com

Diese Ereignisse deuten auf einen wachsenden Markt für Kryptokunst hin. Kritiker glauben jedoch, dass der Sektor wahrscheinlich von Preismanipulationen und Waschhandel betroffen ist, was den Wert des Kunstwerks überschätzt. Darüber hinaus gibt es Bedenken, ob die von der Blockchain-Technologie unterstützte Herkunft in der Kunstszene wirklich von Bedeutung ist.

Krypto-Podcaster, Guy Swann, angegeben::

„[…] NFTs scheinen größtenteils sinnlos zu sein, da Bitcoin (dh jede Blockchain) die Integrität menschlicher Eingabedaten nicht überprüfen oder bestätigen kann. Jemand, der die NFT für ein Bild / Kunstwerk / Gut erstellt, gibt keinerlei Zusicherungen darüber, wer sie erstellt hat. “

Dies ist berechtigte Kritik. Wenn wir jedoch Parallelen zum traditionellen Kunstmarkt ziehen wollen, gibt es unterschiedliche Qualitätsniveaus. Man kann ein Bild, das ein Dreijähriger beim Mittagessen gezeichnet hat, nicht mit einem Gemälde vergleichen, das ein Künstler über einen Zeitraum von Wochen geschaffen hat. Ebenso kann man eine NFT von Qualität und Innovation – sagen wir Kanes Kreation – nicht mit jemandem vergleichen, der lediglich einen Screenshot der Mona Lisa gemacht und daraus eine NFT gemacht hat. Es gibt eine offensichtliche Qualitätsunterschiede, die den Wert der NFTs beeinflussen.

Darüber hinaus können die vier Parameter, die bei der Bewertung auf dem traditionellen Kunstmarkt berücksichtigt werden, auf Kryptokunst angewendet werden. Künstler wie Kane und Pak sind hoch angesehen und schaffen somit Nachfrage.

In Bezug auf die Liquidität gibt es bereits Marktplätze und Plattformen, über die NFTs seltene digitale Kunstwerke sind, die verkauft werden können. Beispiele beinhalten Offenes Meer, Async und Selten. Darüber hinaus ermöglicht die dezentrale Finanzierung (DeFi) den Benutzern, ihre NFT-Grafiken über Dienste wie zu nutzen NFTfi Zugang zu Krediten durch Bereitstellung von Kryptokunst als Sicherheit. Seit dem Start im Mai 2020 hat die Plattform bereits über 60.000 USD an besicherten Darlehen zwischen Nutzern unterstützt, was beweist, dass der Markt für eine solche Lösung bereit ist.

Die Kryptokunst beginnt sich am Mittelsmann-Parameter von ihrem alten Gegenstück zu trennen. Blockchain-basierte Technologien, zumindest offene, arbeiten standardmäßig an einem dezentralen Modell, das Zwischenhändler in vielen Szenarien ausschließt, in denen sie in der physischen Welt existieren. Kunst ist nicht anders.

Es gibt Plattformen wie die oben erwähnte Async, auf denen Künstler ihre Werke erstellen und verkaufen können, während sie Kontrolle und Souveränität behalten. Da der Bestand eines Künstlers nicht von physischen Händlern oder Sammlern beeinflusst wird, kann es für ihn einfacher sein, mit seiner Arbeit größere Gewinne zu erzielen. Darüber hinaus gewähren solche Plattformen den Künstlern in der Regel Lizenzgebühren, Provisionen und andere Stipendien für Primär- und Sekundärverkäufe. Dies ist ein deutlicher Unterschied zwischen dem traditionellen Kunstsektor.

'Traditional' Art vs. Crypto Art: How to Value It
Die Stille der Stille … Triptychon (Wabi-Sabi) von Tony Corocher. Verkauft für ETH 6. Dieses NFT-Stück besteht aus 3 Schichten. Jede Ebene hat 6 Zustände, die vom Eigentümer der Ebene geändert werden können und sich auf den Master auswirken. Dies schafft insgesamt 216 mögliche Kombinationen. Quelle: async.art

Marktdaten spielen auch im Bereich der Kryptokunst eine Rolle, wenn auch auf andere Weise. Angesichts der Offenheit vieler NFT- und seltener Marktplätze für digitale Kunstwerke ist mit skrupellosem Verhalten zu rechnen. Einige Plattformen werden von Benutzern bevölkert, die Praktiken wie den Waschhandel anwenden, was sie für den Sektor im Allgemeinen ineffizient und betrügerisch macht.

Angesichts der Offenheit solcher Plattformen ist es schwierig zu kontrollieren, wer beitreten kann. Diese Plattformen nutzen jedoch ihren Markt, um zu bestimmen, ob sie Funktionen beeinträchtigen müssen, die solche Aktivitäten einschränken. Zum Beispiel Rarible eingeführt Gebühren und ein Governance-Token zur Bekämpfung des Waschhandels auf seiner Plattform, nachdem dies geschehen war ausgerufen von NonFungible.com für seine hohe verdächtige Aktivität.

Marktdaten tragen zum Schutz des Kryptokunstsektors bei, da sie ein autonomes System von Checks and Balances unterstützen, das vor unangemessenen Handelsaktivitäten schützen kann.

Genau wie im traditionellen Kunstsektor ist die endgültige Bewertung jedoch wirklich subjektiv. Glücklicherweise ist das, was für die Gans gut ist, gut für den Betrachter. Daher sollte es der Kryptokunst gestattet sein, sich anhand der in der traditionellen Kunst beobachteten Parameter zu bewerten und gleichzeitig Raum für dieselben subjektiven Untertöne zu lassen.

____ ____

Mehr erfahren:

Warum ein Crypto-Künstler Biden Victory nicht nennt, bis Fat Lady singt
Neue Initiative belohnt Künstler für Bitcoin Street Art
“Größte Zusammenarbeit von Kryptokünstlern in der Geschichte” steht kurz vor dem Start
Art + Crypto Tale nimmt eine neue Wendung, wenn der Künstler seine Ausgabe markiert

About the Author: TEAM BEPINKU.COM

We share trending news and latest information on Business, Technology, Entertainment, Politics, Sports, Automobiles, Education, Jobs, Health, Lifestyle, Travel and more. That's our work. We are a team led by Mahammad Sakil Ansari.
Menu